MadJohn

struggle is real
 

Letztes Feedback

Meta





 

Vergebung

Oi! Ich hab mich in letzter Zeit viel mit Religion und Spiritualität beschäftigt. Ich meine als eigenständig denkender Mensch empfand ich es als Pflicht die verschiedenen Glaubensrichtungen auszukundschaften und trotz meiner atheistischen Grundeinstellung habe ich es endlich geschafft, mich mit meinem verhasstesten Thema zu befassen : Das Christentum!
Und obwohl ich vieles in dieser Religion als Humbug empfinde, finde ich die Ureigenschaften, die Essenz wenn man so will, durchaus als erstrebenswert. Nächstenliebe. Das Bekämpfen der eigenen Hybris. Viel zu wenige befassen sich heutzutage mit diesen Werten. Wo wir wieder beim letzten Eintrag wären, jeder nimmt sich viel zu wichtig. Wie oft hab ich mir schon gedacht, wenn man mich erneut voll laberte: Du bist ein lächerliches Stück Scheisse.
Und hier wird es trickie. Mit diesem Gedanken, stelle ich quasi meine eigenen Erfahrungswerte und Gedanken über die Aussage meines Gegenübers. Ich bilde mir ein es besser zu wissen. ( Was ja auch oft der Fall ist! :D [Kleiner Witz am Rande])
Und irgendwie kam ich in all dem ganzen Wirrwarr der mir durch den Kopf schoss auf Vergebung.
Fragt euch mal selbst. Wie oft habt ihr Freunden, Bekannten oder Familienmitglieder wirklich vergeben? Ohne irgendwie doch noch abgefuckt zu sein? ( Cool auch, dass das Wort ,, abgefuckt" scheinbar in dem Vokabular von Word existiert) Meine Bilanz ist da eher mager.
Also dachte ich mir, mach es besser als der Rest. Sei der, der vergibt und nicht der, der anprangert. Ich fühlte mich eine geraume Zeit wie ein Heiliger.
Doch gelangte ich viel zu schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Niemand weiß solch ein verhalten zu schätzen. Und gutes Verhalten rein um des guten Verhaltens willen, ist auch eine beschissene Entlohnung für all die Güte die man verbreitet. Ist ja nicht so das es irgendjemanden einen Scheiss interessiert.
Ich kam also zu dem Schluss, dass ich lieber wieder einen Fick auf den Rest der Welt gebe. Ein ,,guter" Mensch zu sein ist verdammt anstrengend.
Ein geschmeidiges ,,Leckt mich" und unfreundliche freundliche Grüße
MadJohn

5.5.16 22:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen